Sieben Tore

Ein Mythos um Leben und Tod

"Der Mann ist gekommen, nun würde er gehen. Nach Theben. Endlich muss jeder nach Theben. Vorbereitet muss man sein. Seine Sinne beisammen haben. Aber von sich selbst lassen können. Niemand weiß, wie man nach Theben kommt. Obwohl alle Wege dorthin führen. Das siebentorige Theben ist Ziel, nicht erst jetzt, sondern immer. Nur weiß man es anfangs nicht. Dann beachtet man es lange nicht. Später will man nichts davon wissen. Schließlich ahnt man es. Am Ende hilft nichts mehr. Nach Theben also. Der Mann macht sich auf den Weg."

Ein Mann begibt sich auf den Weg nach Theben. Alle Menschen nüssen einst nach Theben. Sieben Wege. Sieben Tore. Sieben Sphinxe. Sieben Rätsel.

Am Ende erhält er Einlass in Theben. Und Theben versinkt vor seinen Augen.

Unaufgeregt und leise erzählt Andreas Nohr von den sieben Toren ins Sterben eine alten Mannes.

 

Andreas Nohr: Sieben Tore, Hardcover, 158 S., Hamburg 2019, ISBN 978-3-934417-39-7, Preis: 20,80 €